Strahlendes Weiß!

Keine Angst! Ein dunkel verfärbter Zahn ist in den seltensten Fällen ein Resultat fehlender Mundhygiene oder gar ein Anzeichen einer Erkrankung! Meist entstehen Zahnverfärbungen durch äußere Einwirkungen, wie Tee, Kaffee, Tabakrauch, Rotwein, aber auch durch Fruchtsäfte. Diese Art von Zahnverfärbungen unterscheiden sich von Zahnbelägen, welche durch intensives Putzen verhindert bzw, beseitigt werden können. Die Farbstoffe o.g. Nahrungs- oder Genussmittel dringen in den Zahnschmelz ein und sind durch äußere Reinigung nicht zu entfernen. Daher ist das Bleaching die richtige Wahl, um tiefenwirksam gegen Verfärbungen vor zu gehen. Einem Bleaching sollte immer eine professionelle Zahnreinigung vorausgehen, um sicher zu stellen, wie sich die derzeitige Farbgebung Ihrer Zähne verhält und dass das Bleichmittel besser an den Zahnsubstanzen einwirken kann.